Beglaubigte Übersetzung

Wichtig: die richtige Apostille.

Brauche ich eine Apostille für die beglaubigte Übersetzung?

Wenn Sie ein bestimmtes Dokument bei einer ausländischen Behörde vorlegen müssen, beispielsweise eine Heiratsurkunde oder Geburtsurkunde, kann es sein, dass die Behörde neben einer beglaubigten Übersetzung eine Bestätigung zur Echtheit des Schriftstücks verlangt. Diese Überbeglaubigung oder Apostille bestätigt sowohl die Echtheit der Unterschrift des Notars als auch des Stempels oder Siegels, mit dem die Urkunde versehen wurde.

In der Haager Konferenz für internationales Privatrecht von 1961 wurde die Apostille als Beglaubigungsform für die Befreiung öffentlicher ausländischer Urkunden von einer speziellen Legalisation eingeführt. Die Zahl der Mitgliedsstaaten des Abkommens beträgt derzeit 108. In diesen Ländern benötigen Sie keine weitere Bestätigung durch eine Botschaft oder ein Konsulat, damit die Dokumente anerkannt werden, wenn Sie mit einer Apostille zusammen eingereicht werden. In allen anderen Staaten gilt, dass die zuständigen diplomatischen Missionen oder Konsulate die Überbeglaubigung erneut bestätigen müssen.

Durch Apostillen laut Haager Konferenz wurde der Rechtsverkehr zwischen den Mitgliedsstaaten erheblich vereinfacht und ermöglicht heute schnelle und unbürokratische Lösungen in internationalen Beziehungen, die ihren Teil zur Globalisierung beitragen.

 

Wo erhalte ich eine Apostille?

In der Schweiz erhalten Sie Apostillen gegen Gebühr bei der Bundesverwaltung, bei kantonalen Staatskanzleien oder bestimmten Organisationen, die im Interesse des Landes öffentliche Aufgaben wahrnehmen.

 

Kann SemioticTransfer AG die Apostille für mich besorgen?

Als ISO-zertifiziertes Übersetzungsbüro für anerkannte beglaubigte Übersetzungen unterstützen wir Sie und holen für Sie die korrekte Apostille ein. Wir prüfen für Sie die nationalen und internationalen Vorgaben und sprechen uns mit dem örtlichen Notariat ab.

Seit über 10 Jahren übersetzen und beglaubigen wir für Konsulate, Botschaften und Ämter sowie Handelskammern, Notariate und Staatskanzleien. Wir kennen daher deren Anforderungen genau. Bei uns sind Ihre Dokumente in guten Händen.

Hinweis: Unsere Dienstleistungspraxis für beglaubigte Übersetzungen richtet sich nach unseren langjährigen Erfahrungen und dem Schweizer Standard. In der Regel genügt dieses Vorgehen. Für weitergehende oder spezifische Anforderungen informieren Sie sich bitte beim Empfänger Ihrer Dokumente. Sehr gern übernehmen wir für Sie die Abklärungen im Rahmen unserer erweiterten Dienstleistung Dokumenten-Service. Für Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Offerte anfordern

 

SwissMadeTranslation® – Darauf können Sie vertrauen.

SemioticTransfer AG ist das ISO-zertifizierte Schweizer Übersetzungsbüro für anerkannte beglaubigte Übersetzungen in 40 Sprachen.

Die SemioticTransfer AG ist nach den Qualitätsnormen ISO 17100 und ISO 9001 zertifiziert.
Über 20 Jahre Erfahrung und Schweizer Qualität.

95% der Kunden empfehlen SemioticTransfer AG weiter!
Ergebnis der TÜV-zertifizierten Kundenumfrage 2015.

Exzellente Kundenzufriedenheit im 2017. Gemessener Zufriedenheitsindex von 5.4 Punkten
von total 6 Punkten. Untersuchungsergebnis der Schweizer Zertifizierungsstelle Gradimento.